Final Australia Tour – Day 3 (Fraser Island)

07.03.2017

Day 3

Alarm rang at 7am to get ready for my Fraser Island Tour. I met Katrin outside the hostel also waiting to be picked up for the tour. We got picked up at 8:30 drove to the tour office to check in and pick up sheets and then we drove to the ferry stop.

– Der Wecker ging um 7 Uhr um mich fertig für die Fraser Island tour zu machen. Ich traf Katrin vorm Hostel, sie wartete auf die gleiche tour zur Abholung. Um 8:30 war es endlich so weit, wir wurden eingesammelt und fuhren zum Tourbüro um uns einzuschreiben und um Bettwäsche abzuholen. Und dann gings zum Fähren Haltestelle. –

After a 30min ferry drive we arrived on the world’s largest sand island “Fraser Island”. From there we drove through a very sandy path to stop at a fresh water creek, in which we were able to fill up our waterbottles.

– Nach ungefähr 30min Fahrt kamen wir dann auf der Welt größten Sand Insel an “Fraser Island”. Von dort aus fuhren wir auf einem sehr sandigen Weg zu unserem ersten Stop. Einer Frischwasser Quelle in der wir unsere Wasserflaschen auffüllen konnten. –

Then we went back into the cars, all equipped with 4WD, because without it there is no way of getting around on the island. Along the beach with amazing views of the ocean and the wide open beach.

– Dann ging es zurück zu den Autos, die alle mit Allrad Antrieb ausgerüstet waren, da man ohne nicht weit gekommen wäre. Am Strand fuhren wir mit einer tollen Aussicht auf den Ozean und natürlich dem weitem Strandabschnitt, so weit das Auge sehen konnte. –

DSC_3385

DSC_3379

We arrived at the Happy Valley, our sleeping accommodation, right around lunch time. We had yummy veggie burgers and after changing into our swim stuff we drove along the beach to the ship wreck to take a couple pictures.

– Gerade richtig zum Mittag kamen wir an unsere Unterkunft, dem Happy Valley an. Wir hatten leckere Gemüse Burger. Nachdem essen schlüpften wir alle in unsere Schwimmsachen und fuhren am Strand entlang zu einem Schiffwrack um ein paar Bilder zu machen. –

And then we went back along the beach to a little freshwater creek, where we had two hours to ourselves. We floated down the river in a tube and laid at the beach and just relaxed.

– Und dann fuhren wir am Strand entlang zurück zu einem anderen Frischwasser Flüsschen, wo wir 2 Stunden für uns zur Verfügung hatten. Wir sind den Fluss mit Reifen runter geschwommen und relaxten am Strand. –

We drove home when the tide went down, otherwise it would have been to tough to go through the waters without damaging the cars.

– Wir fuhren zurück als Ebbe war, ansonsten wäre es zu schwer geworden durch die Rinnsäle zu fahren ohne die Autos zu beschädigen. –

Back at the compound I took a shower to wash of all the sand and then me and couple others helped cutting up veggies for dinner. We had Spaghetti and garlic bread. Super yummy!

– Zurück in unserer Unterbringung nahm ich erstmal eine Dusche um den ganzen Sand abzuspühlen und dann halfen ein paar Leute und ich das Gemüse fürs Abendessen zu schneiden. Es gab Spaghetti mit Knoblauch Brot. Echt lecker!! –

After the bellies were filled we sat together and while others were playing drinking games, I played cards and chatted with Katrin and Maxi.

– Nachdem wir uns die Bäuche voll geschlagen hatten saßen wir alle zusammen. Manche haben Trinkspiele gespielt und ich quatschte und spielte Karten mit Katrin und Maxi. –

DSC_3488

Bedtime was quite early but since we had a busy day ahead of us I didn’t mind.

– Nachtruhe war dann auch ziemlich früh da wir einen anstrengenden Tag vor uns hatten. –

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s