Final Australia Tour – Day 9 (Magnetic Island)

13.03.2017

Day 9

Early rise shortly before 7, to go to explore the island. I had breakfast outside the kitchen. By the way the cleanest hostel kitchen I’ve seen so far in a hostel.

– 7 Uhr Frühaufsteher, und auf um die Insel zu erkunden. Ich frühstückte auf der Terrasse vor der Küche. Mal so ganz neben bei, war es die sauberste Hostel Küche die ich bis dahin gesehen hatte. –

I took the bus, at 8, to the ferry terminal and then walked down the road, passing Nelly Bay.

– Ich nahm den 8 Uhr Bus zum Fähren Terminal und lief dann die Straße entlang, vorbei an Nelly Bay. –

DSC_3802

DSC_3806

And on to Picnic Bay were I made a little stop to go for a swim. It was super hot so the water was very nice and refreshing, plus there was a stinger net so no worries about jellies. All beaches I’ve been to on this island so far had emergency vinegar in case of stings.

– Und weiter nach Picnic Bay, wo ich dann zur Abkühlung etwas geschwommen bin. Es war super heiß und das Wasser war sehr angenehm, ausserdem musste man sich keine Gedanken um Quallen zu machen da ein Quallennetz im Wasser war. Alle Strände an denen ich hier auf der Insel bis jetzt war hatten Notfall-Essig falls man einer Qualle begegnet war. –

I laid down for a little bit and let the sun shine on me. No clouds in the sky and barely a breeze made it a bit uncomfortable.

– Ich legte mich ein bisschen und ließ die Sonne auf mich scheinen. Es waren keine Wolken am Himmel und es wehte auch kaum Wind, was es etwas unangenehm machte dort zu liegen. –

After 30min I was baked through, so I walked back along the picnic bay mall which had impressive big mangrove trees.

– Nach 30min war ich durchgebacken, deshalb machte ich mich dann auch wieder auf den Weg. Entlang der picnic bay Strandpromenade waren riesige Mangroven Bäume. –

I stopped quickly at the supermarket to get some fresh food for dinner and then walked passed the ferry terminal all the way to Arcadia. The view along the main road right before Geoffrey Bay was amazing.

– Ich hielt noch schnell am Supermarkt um frisches Gemüse zum Abendessen zu holen. Dann lief ich am Fähren Terminal vorbei bis nach Arcadia. Die Aussicht entlang der Straße vor Geoffrey Bay war unglaublich. –

At Alma Bay I stopped at the Pleasure Diver’s shop to inform myself about of-shore dives and booked one for the next day. I waited around for the next bus.

– In Alma Bay hielt ich bei den Pleasure Divers um mich mal über deren Strandtauchgänge zu informieren und buchte auch direkt einen für den nächsten Tag. Dann wartete ich auf den nächsten Bus. –

Back at the hostel I had lunch and a then a nice swim in the pool and a nap in the Hammock. I took a shower before I cooked dinner which was pretty stupid. Because it was so hot that I took another shower in my own sweat while I was cooking dinner.

– Als ich zurück im Hostel ankam, aß ich zum Mittag, schwom im Pool und machte einen Mittagsschlaf in der Hängematte. Dann duschte ich bevor ich Abendessen gekochte hatte, was total dämlich war. Weil während ich kochte war es so heiß das ich noch eine Dusche in meinem eigenen Schweiß nahm. –

DSC_3826

But I must say it was worth it. The sweetpotato-squash-curry was amazing!

– Ich muss sagen es hatte sich aber gelohnt. Das Süßkartoffel-Kürbis-Curry war genial! –

DSC_3827

Before bed time I hung out around the reception area, where they had bean bags to chill. Then off to bed I went.

– Ich gammelte noch eine Weile bei der Rezeption herum. Es gab grosse Sitzsäcke zum entspannen. Und dann ging es ab ins Bett. –

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s