Travels

Bali – Day 22

27.03.2017

Day 22

I woke up to pouring rain and today was the Ubud trip planed 🙈. I went to have breakfast and watched the rain, after all its the end of rainy season in Bali, so it had to happen at some point.

– Ich erwachte zu strömenden Regen und grade heute war der Ubud Ausflug geplant 🙈. Ich ging zum frühstücken und beaobachtete den Regen. Immerhin ist es Grade noch das Ende der Regensaison in Bali, also musste es früher oder später ja mal passieren. –

I got my self ready and in the hopes that it would stop at some point I made my way to the bus stop. Very slowly though, because the sidewalk is tiled throughout which makes walking in flip flops very very slippery.

– Ich machte mich fertig und in der Hoffnung das es aufhören könnte machte ich mich auf den Weg zur Bushaltestelle. Allerdings ging es nur ganz ganz langsam vorwärts da alle Bürgersteige gefliest waren und es mit Flip Flops super duper rutschig war. –

DSC_4118

Once I arrived I asked to change the day to the next day, but since the next the new year ceremonies started the buses would have not driven. So off I went to Ubud at 10am.

– Als ich endlich ankam fragte ich ob ich das Ticket auf den nächsten Tag umschreiben könnte, aber wegen den Neu Jahrs Zeremonien am nächsten Tag ging es leider nicht. Also gings es um 10 Uhr ab nach Ubud. –

It took a little bit over one hour to get there and when we arrived it still drizzled a bit, but equipped with the hotels umbrella I was good to go.

– Wir brauchten etwas über eine Stunde bis wir ankamen und vor Ort regnete es nur noch ein wenig, aber mit meinem ausgeliehenen Hotelregenschirm war ich gut ausgerüstet. –

Up the street I went to see Ubud’s palace. Where they just practiced some music and dance.

– Auf gings hoch die Straße um Ubud’s Palast zu sehen. Dort wurde grade Musik und Tanz einstudiert. –

Along the street was also the entrance to the Lotus Garden and temple, to which I walked next.

– In der gleichen Straße war ausserdem der Eingang zum Lotus Garten und Tempel und dort ging ich als nächstes hin. –

Very nice sculptures, a beautiful temple, and amazing Lotus pond. It finally stopped raining. Yay!!

– Super schöne Skulpturen, ein toller Tempel und ein genialer Lotus Teich. Und es hörte auch endlich auf zu regnen. Yay!! –

DSC_4186

 

I left the garden and walked a side street along into the countryside to see some rice fields.

– Ich verließ den Garten und lief eine Nebenstraße entlang um mir die Reisfelder anzuschauen. –

They were just so beautiful and somehow it was really calming.

– Die waren einfach nur schön und irgendwie wirkten sie auch sehr beruhigend. –

DSC_4205

DSC_4208

So many different tones of green. Simply amazing!

– So viele verschiedene Grüntöne, einfach nur toll! –

DSC_4210

I stopped at a Warung right amongst the rice field and had my first coconut. Yummm!!

– Ich hielt an einem Warung inmitten der Reisfelder und bestellte meine erste Kokosnuss. Yummm!! –

And a Balinesian curry, also delicious!

– Und ein Balinesisches Curry, welches auch super lecker war! –

DSC_4219

I just sat there and enjoyed the quietness. When I finished my coconut it was time to move on.

– Ich saß dort einfach nur und genoss die Stille. Als ich mir meiner Kokosnuss fertig war ging es weiter. –

DSC_4222

Walking along the river fields was a “must do” on my Bali list and it definitely was amazing!

– Durch die Reisfelder zu gehen war ein “muss” auf meiner Bali Liste und es war definitiv genial! –

DSC_4236

The way back to the main street was quite muddy and slippery but I made it. Came out with dirty shoes amd legs but I did not fall 😅.

– Der Weg zurück zur Hauptstraße war ganz schön schlammig und rutschig aber ich schaffte es ohne mich hinzulegen 😅. –

DSC_4243

Next I walked towards the monkey forest and just a couple 100 meters before the entrance there were already a couple monkeys on the street.

– Als nächstes lief ich zu dem Affenwald und ein paar 100 Meter vorm Eingang waren auch schon einige auf der Straße unterwegs. –

The forest was very beautiful.

– Der Wald war echt schön. –

It was super fun to watch the monkeys.

– Es war sehr lustig die Affen zu beobachten. –

I sat down around the monkey temple, just to watch 🙈🙉🙊 monkeys going crazy over bananas.

– Ich setzte mich an den Affen Tempel und beobachtete wie die 🙈🙉🙊 Affen wie verrückt nach den Bananen waren. –

DSC_4321

The walk through the forest was beautiful as well.

– Der Rundgang durch den Wald war auch toll. –

And all the sculptures along the way were super detailed.

– Und die ganzen Staturen waren sehr detailliert. –

Around 5:30 it was time to head back to the bus stop and at 6pm we were on our way back to Kuta.

– Um 17:30 war es an der Zeit zur Bushaltestelle zurück zu gehen und um 18 Uhr waren wir auf dem Weg zurück nach Kuta. –

Bali – Day 21

25.03.2017

Day 21

Dive day….whoop whoop 😆. At 7:15 I got picked up at the hotel by the prodive team. From there we went to the base to fill out paperwork and get all the equipment.

– Tauchtag…whoop whoop 😆. Um 7:15 Uhr wurde ich von den Prodivers abgeholt. Dann fuhren wir zur Basis um den Papierkram zu erledigen und Equipment abzuholen. –

DSC_4117

From there it was a 2 hour drive to the Tulamben dive site.

– Von der Basis aus waren es 2 Stunden bis zur Tulamben Tauchstelle. –

We drove through the city, some villages, and the country site.

– Wie fuhren durch die Stadt, kleinere Dörfer und die Landschaft. –

With beautiful views over the rice fields.

– Mit schönen Aussichten über Reisfelder. –

When we arrived in Tulamben it was time to put wetsuit on and to get the everything set up for the dive.

– Als wir in Tulamben ankamen war es Zeit in den Tauchanzug zu hüpfen und an zu rödeln. –

We drove the to the beach entrance and down we went. The USS Liberty wreck started to appear in 5meter depth and the visibility was unbelievable (25-30m)…just amazing so many fish and a huge green turtle 🐢 😃. We also went through parts of the wreck. Unfortunately it was already over after 55min.

– Wir fuhren zum Strand von wo wir auch abtauchten. Das Wrack der USS Liberty fing an erkennbar zu werden nach nur kurzer Zeit. Es fing in 5 Meter Tiefe an und die Sicht war einfach unglaublich (25-30m). So viele Fische hatte ich schon lang nicht mehr gesehen und dann kam uns auch noch eine riesige Schildkröte 🐢 entgegen. Wir sind auch durch einen Teil vom Wrack getaucht. Nach 55min war es leider schon rum. –

Lunch was already ready for us when we got back to the base. Then I rested a bit at the pool.

– Mittag war schon angerichtet als wir zurück zur Basis käme. Und dann war Pause am Pool angesagt. –

Till it was time to get ready for one more dive this time at the drop off. We again went in from the beach right amongst the stones I spotted a small Murray eel. Then we went over a sandy patch to the drop off wall. Still speechless of how many fish there were. In all colors my guide found a rock with 4 lion fish just chilling and right after an octopus that changed colors. And guess what… A huge Napoleon fish came towards us and then turned around and swam with us for some time 😍 amazing!!! Again a super awesome dive which last for 1 hour. Way to short for my liking.

– Bis es an der Zeit war für einen weiteren Tauchgang, diesmal am Drop off. Wir sind wieder vom Strand aus rein und dort sah ich auch schon eine erste kleine Muräne. Dann ging es über etwas Sand and den Drop off. Immer noch sprachlos wie viel Fische dort waren und alle möglichen Farben. Mein guide fand eine Koralle mit 4 Feuerfischen und direkt danach einen Oktopus der die Farben änderte. Und dann…ratet mal…Ein richtig grosser Napoleon kam direkt auf uns zu und drehte dann und schwom mit uns für eine Weile 😍 Hammer!! Noch ein super toller Tauchgang ging nach 1 Stunde zu Ende. Viel zu kurz für meinen Geschmack. –

DSC_4162

We drove back to the base, cleaned the equipment, I jumped in the pool and then changed because it was time to drive back to Kuta. I got dropped of at the hotel.

– Wir fuhren zurück zur Basis und dann ging es ans sauber machen, och sprang nochmal in den Pool und zog mich dann um weil wir uns zurück auf den Weg nach Kuta machen mussten. Ich wurde am Hotel raus gelassen. –

DSC_4195

DSC_4192

I quickly freshened up and went to Poppies Lane to book a ticket to Ubud for the next day. On the street was already some ceremony going on for the upcoming new years celebration.

– Ich machte mich schnell frisch und lief zur Poppies Lane um ein Ticket für den Folgetag nach Ubud zu buchen. In der Strasse war eine Zeremonie im Gange. –

In the same street I also had dinner and then I went back to the hotel, because it was a quite exhausting day.

– Ich hatte in der gleichen Straße Dinner und danach gings zurück zum Hotel. Weil es ein ganz schön anstrengender Tag war. –

Bali – Day 20

24.03.2017

Day 20

Sunny morning, another hot day. After breakfast it was time to put a tone of sunscreen on and head to the beach.

– Sonniger morgen und ein weiterer heißer Tag begann. Nach dem Frühstück war es an der Zeit eine dicke Schickt Sonnencreme aufzutragen und zum Strand zu gehen. –

I took my time and after walking along the beach for a while, which was nice and clean again. They just took 3 days to clean up the whole beach, very impressive.

– Ich ließ mir Zeit und lief gemütlich am Strand entlang, der dann auch wieder sauber war. Sehr beeindruckend das sie den kompletten Strand in nur 3 Tagen vom Müll befreiten. –

I found a good spot and used my Sarong for the first time. I needed to go in the water right away, because it was super hot 42 degree, no clouds in the sky.

– Ich fand einen schönen Platz und benutzte zum ersten mal meinen Sarong als Strandtuch. Ich musste auch direkt ins Wasser. Es war super heiß (42 Grad) und keine Wolken am Himmel. –

Then it was time to rest.

– Dann wurde es Zeit zum ausruhen. –

DSC_4134

DSC_4132

I went into the water couple more times, because once dried of you could literally feel how the skin got burned.

– Ich war noch ein paar mal im Wasser, weil sobald das Wasser getrocknet war konnte man förmlich fühlen wie die Haut verbrannte. –

After I was almost medium rare, I walked along the beach to the boardwalk.

– Als ich fast medium/roh durch war lief ich am Strand entlang zur Strandpromenade. –

There was a hotel with a super nice pool and nice lounges with umbrellas. Not to many people were there so one more would not hurt I thought 😝.

– Dort an der Promenade war ein tolles Hotel mit einem super schönen Pool und Liegen mit Sonnenschirmen. Und da nicht viele Leute dort waren dachte ich mir einer mehr oder weniger wird schon keinem wehtun 😝. –

So I went in and found a nice lounge, went for a swim and then took a long nap.

– Also ging ich hinein, fand eine tolle Liege, schwom eine Runde im Pool und machte dann einen langen Mittagsschlaf. –

Until the sun went down.

– Bis die Sonne unterging. –

I tried to find my way out if the hotel but it was harder then I thought, in the end I used the boardwalk entry again. I walked back to my hotel and got ready to go out for dinner.

– Ich bin ein wenig in dem riesen Hotel herumgeirrt und konnte auch den Ausgang nich finden. Am Ende bin ich dann wieder über die Strandpromenade heraus gegangen. Ich schlenderte zurück zu meinem Hotel und machte mich fertig für Dinner. –

DSC_4183

That night I found a nice warung with beautiful lanterns right on the street. I had a yummy springroll, rice and grilled eggplant.

– An diesem Abend fand ich einen netten Warung mit schönen Lanternen, direkt am der Straße. Ich hatte eine leckere Frühlingsrolle, Reis und gegrillte Auberginen. –

Then it was time to go back to the hotel and to bedtime, because the next day diving was on the plan.

– Dann ging es zurück ins Hotel und zu Bett, weil am nächsten Tag war ein Tauchtag eingeplant. –

DSC_4193

 

Bali – Day 19

23.03.2017

Day 19

Another good morning in Bali. The sun was out pretty early today, which ment that the day would be hot.

– Ein weitere guter morgen in Bali. Die Sonne war schon früh draußen, was auf einen heißen Tag schloss. –
I got ready and walked to the main shopping road, I wanted to book the bus to go to Uluwatu. Unfortunately they need a minimum of 2 people to hire the bus and there were no other bookings for the day. So I needed to figure out something different.

– Ich machte mich fertig und lief zur Haupt Shopping Straße um ein Bus Ticket nach Uluwatu zu kaufen. Leider werden die Busse erst ab Minimum 2 Leute gebucht und an diesem Tag waren noch keine Buchungen vorhanden. Also musste ich mir was anderes überlegen. –
I kept walking and another plan today was to get a Sarong, a thin cloth that can be used as a cover up, or for the beach to lay on and so on, you get the idea. I found a nice souvenir store with a lady and now it was time to bargain again 😋🙈. I believe it went well, I paid AU$4.5. I found it to be a reasonable price.

– Ich lief also weiter und da ich mir an diesem Tag auch einen Sarong (ein dünnes Tuch was man als Kleid oder als Strandtuch benutzen kann) kaufen wollte, guckte ich danach. Ich fand auch ziemlich schnell einen guten Souvenirladen mit einer netten Frau, jetzt ging es wieder ans verhandeln 😋🙈. Ich glaub es lief ganz gut, ich zahlte AU$4,5. Was ein ganz fairer Preis war. –
Since I needed to figure out another way to get to Uluwatu I decided to go back to the hotel. On the way I stopped at a Warung for lunch, by now the temperature was up to 40 degrees, which ment a lot of sweat. I tried my first coconut water, which was really good!

– Da ich ja mir eine andere Option überlegen musste nach Uluwatu zu fahren beschloss ich zurück zum Hotel zu gehen. Auf dem Weg hielt ich an einem Warung um Mittag zu essen. Um diese Zeit waren es schon um die 40 Grad, was viel schwitzen bedeutete. Ich probierte zum ersten mal frisches Kokosnuss Wasser, das richtig gut war! –
Back at the hotel I asked at the reception for options to Uluwatu. I ended up hiring a driver, that even gave me a private tour and waited for me to take me back to the hotel.

– Zurück im Hotel fragte ich bei der Rezeption nach Optionen um nach Uluwatu zu kommen. Ich entschied mich einen Fahrer/Guide/”Fotograf” zu mieten, der mich hin fuhr, mich in der Tempel Anlage rum führte und dann vor Ort wartete um mich wieder zurück zum Hotel zu bringen. –
Since I had a little time before I wanted to head to the temple, I went for a swim in the hotel pool. Very refreshing on such a hot day.

– Da ich noch etwas Zeit hatte bevor ich zum Tempel wollte, beschloss ich noch in den Pool zu hüpfen für eine wohltuende Abkühlung. –
After resting for a bit I got ready and at 3pm Ketut (my driver/guide/”photographer”) and I went off to Uluwatu.

– Nachdem ich etwas ausgespannt hatte machte ich mich fertig und um 15 Uhr machten Ketut und ich uns auf den Weg nach Uluwatu. –
He maneuvered through the crazy traffic with ease. A lot of horns were honked but that is quite normal, drivers just want to let others know that they are around.

– Er manövrierte mit Leichtigkeit durch den verrückten Verkehr. Es wurde oft gehupt was aber ganz normal war. Fahrer benutzten die Hupe oft nur um auf sich aufmerksam zu machen. –
All the motorbikes were also interesting to watch. They are everywhere and the youngest driver I saw was probably around 10 years old. Another amazing site was a mom with her 3 kids on a motorcycle. That is some skill, I was amazed 😮😁!

– Es war auch interessant die ganzen Mopeds zu beobachten. Die sind wirklich überall unterwegs und der jüngste Fahrer war wahrscheinlich so um die 10 Jahre alt. Ich sichtete auch eine Mutter mit ihren 3 Kindern auf einem Moped. Das nenne ich mal Fähigkeiten, ich war begeistert 😮😁! –
When we arrived in Uluwatu, I got a Sarong upon entering. We walked through a little path of woods where a couple monkeys were ready to snatch stuff from people, which ment hold your glasses and all your belongings. 🙈🙉🙊

– Als wir in Uluwatu ankamen, bekam jeder einen Sarong bevor wir hinein durften. Wir liefen auf einem kleinen Pfad durch einen kurzen Waldabschnitt, wo sich Affen bereit machten sich Sachen von Leuten zu schnappen, was also hieß Brille und alles andere gut festhalten. 🙈🙉🙊
From the path I could already see the most breathtaking view of the ocean.

– Vom Pfad aus konnte man schon den atemberaubendsten Blick auf den Ozean sehen. –
It was just amazing! We walked the path down to the end and took some pictures of the amazing temple sitting right on tip of the cliffs.

– Es war einfach unglaublich! Wir sind erstmal den Weg hinunter gegangen bis zum Ende, von wo man einen einmaligen Blick auf den Tempel hatte, der direkt auf der Klippe stand. –
Along we walked up to the temple where the Hindus do their prayers. The gate was guarded by ganesha statues.

– Dann liefen wir entlang bis zum Tempel wo die Hindus beteten. Das Tor wurde von Ganesha Staturen bewacht. –
We kept walking to the other side of the cliffs and again the views were mind-boggling.

– Wir liefen weiter zur anderen Seite der Klippe und die Aussicht war immer noch umwerfend. –
There was also a fire dance during sunset right along the cliff line next to the temple. That’s were I went next, after Ketut got the ticket for me because at the ticket booth was a large crowed.

– Es gab auch noch einen Feuertanz der direkt neben dem Tempel mit Blick auf den Sonnenuntergang statt fand. Dort ging ich dann auch hin, nachdem mir Ketut ein Ticket ergatterte an dem sehr überfüllten Ticketstand. –
The dance started with a whole lot of man chanting around the fire.

– Die Tanzaufführung begann mit jeder Menge Männern die zusammen “sangen”. –
Then some dancers came.

– Dann kamen ein paar Tänzer dazu. –

And a white and red monkey played a part as well.

– Und dann spielten noch ein weißer und roter Affe eine Rolle. –
The story line was a bit confusing but the dance was great and quite funny too.

– Die Geschichte war etwas verwirrend aber das tanzen war toll und auch lustig. –
Afterwards people could take pictures with the dancers.

– Nach der Vorstellung konnte man Bilder mit den Tänzern machen. –
And then it was time to get into mad traffic on the way back to the hotel. When it’s busy on the street cars form their own lanes, that’s how sometimes when they were just 3 original lanes all of the sudden there are 6. Epic Balinesian driving 😂!

– Und dann ging es zurück zum Hotel durch verrückten Verkehr. Fahrer formen hier ihre eigenen Spuren. Da kommt es schon mal vor das aus einer 3 spurigen Fahrbahn eine 6 spurige gemacht wird. Unglaubliche Balinesische Fahrkünste 😂! –
Back at the hotel I thanked Ketut for the great experience and conversations. I learned some Indonesian “Terima kasih!” (Thank you!), about the culture around Nyepi (day of silents) and the new years celebration, he also told me about the traditional dances and his prayer traditions and a lot more.

– Zurück am Hotel bedankte ich mich bei Ketut für die tolle Tour und die nette Unterhaltung. Ich lernte etwas Indonesisch “Terima kasih!” (Danke!), über die Festivitäten um Nyepi herum (Tag der Stille) und das Neu Jahrs Fest. Er erzählte mir auch mehr über die traditionellen Tänze und seine Gebets-traditionen und noch viel mehr. –

Bali – Day 18

22.03.2017

Day 18

This morning I got woken up by an earthquake 😨! My whole bed shook, I jumped out of bed and out the door onto the balcony, as did several other hotel guests. We all waited a couple minutes and went back inside.

With a little shock I got ready and had some breakfast.

Nobody seemed to be majorly concerned about the quake, so I tried not to be either. I did check the news and they stated that it was a 6.4 R, that NO Tsunami alert was triggered, and that no damages were done.

So I got ready for day 2 and went on to the street of Kuta.

I walked all the way to Legian, through the streets and sometimes along the beach.

I watched the surfers.

I passed a couple houses that looked like temples, but I don’t think they were. Some houses are just so nicely done, with all the stone carvings and statues.

I found a bus to Uluwatu and decided to put it on the plan for the next day.

I went back to the beach and rested a bit.

Then I went on to have dinner in a warung on Poppies II, which was very delicious. I had fried noodles with vegetables and a Avocado juice for $3.5.

Now it was time to head to the beachwalk shopping center, where they had some Balinesian dancing as an event in the evening.

It was beautiful and it was just amazing how the dancers were able to move there fingers in the most strange ways.

A looooong day of walking came to an end and as I got back to the hotel a shower was most definitely needed. Fresh and clean I went of to bed.

Bali – Day 17

21.03.2017

Day 17

Good morning in Bali, first things first…lets check out the breakfast. Small but good. I was just confused with a redish/pink substance in a glass. It looked like glue but probably supposed to be jam. I tried it, it was very sweat. 😆

– Guten Morgen Bali…erstmal Frühstücken. Kleine aber fein. Ich war nur etwas verwirrt mit einer rötlich/pinken Substanz in einem Glass. Es sah aus wie Kleber, stellte sich aber raus es sollte Marmelade sein. Ich versuchte es, es war extrem süß. 😋 –

Now I went back to put sunscreen on and then it was time to roll out and explore Kuta.

– Jetzt war es Zeit Sonnencreme aufzutragen und dann war ich fertig um Kuta zu erkunden. –

The shopping mall was just 5 min away but it took a little longer because there are some street shops along the way and everybody is trying to sell you something.

 

I walked through the shopping center because on the other side was the ocean.

The night before there was a big thunderstorm on the island which meant that a lot of rubbish was laying on the beaches. Not the prettiest site and also very smelly.

I walked along the beach trying not to step into something and trying to be nice to numerous vendors which are also on the beach, trying to sell surfing, drinks, and chairs.

I found Poppies Lane I pretty quick, which is one of the busiest tourist streets in Kuta. Stall after stall, souvenir after souvenir.

I walked up Poppies Lane I and then down Poppies Lane II. On the end or lane II was another shopping center with lots of Western stores.

It was called beachwalk mall. Here they had a stage set up for some dancing. Unfortunately, there was no performance that day.

I got a bit tired so I went back to the beach and laid there to rest a bit.

After some time, I started to feel hungry so I made my way to find my first Balinesian warung for an early dinner.

I had a vegetable curry which was really good.

I walked a little more, fascinated with all the artful decorated hotels and houses.

I went back to the hotel after sunset, had a shower and went to bed.

Australia ✈️ Indonesia – Day 16 (Bali)

20.03.2017

Day 16

After my last breakfast in Australia I started packing everything up. This time with more ease because I could take 25kg in my suitcase 😁. Which worked nicely!

– Nach dem letzten Frühstück in Australien packte ich alle meine Sachen. Diesmal blieben die Nerven ruhig da ich 25kg mitnehmen durfte 😁. Was perfekt paste! –

DSC_3941

Then I checked out and went on my last short trip into the city to change some money and get some fruit for the day.

– Dann checkte ich aus und machte mich ein letztes mal auf den Weg in die Stadt um Geld zu tauschen und ein paar Früchte für den Tag zu kaufen. –

Around noon I took the bus to the airport and hung out there till my flight to Bali.

– So um Mittag rum nahm ich den Bus zum Flughafen und dort gammelte ich bis es Zeit war für meinen Bali Flug. –

By 5:30pm I was boarded and now it was just a 3 hour flight to Indonesia. Bit nervous but excited I read my little pocket guide.

– Um 17:30 Uhr saß ich schon im Flieger und dann war es auch nur ein 3 stündiger Flug nach Indonesien. Etwas nervös aber mit Vorfreude studierte ich meinen kleinen Tascheguide. –

At 9pm we arrived at the beautiful airport in Bali and after getting my luggage it was time to find a taxi.

– Um 21 Uhr kam ich im schönen Flughafen in Bali an und nachdem ich meinen Koffer hatte war es an der Zeit ein Taxi zu finden. –

A driver was quickly found and as it was my first try to negotiate it did not went to well. That’s how a $10 ride became a $30 ride to my hotel in Kuta. 😋 I hoped that my skills would improve throughout the time 😌. At the hotel I took a shower, got in contact with my loved ones and went to bed.

– Ein Fahrer war schnell gefunden, jetzt ging es ans verhandeln und da es das erste mal war lief es leider nicht so gut. Und somit wurde aus einer $10 Fahrt zu meinem Hotel in Kuta eine $30 Fahrt. 😋 Ich hoffte das mein Verhandlungsgeschick besser werden würde während des Aufenthaltes. 😌 Im Hotel angekommen, duschte ich und redete mit meinem Lieben zu hause. –

Final Australia Tour – Day 15 (Perth)

19.03.2017

Day 15

Another Sightseeing day started early and with sunshine but just 7 degrees. Way to cold for me 😲! But it was suppose to warm up during the day, so I was happy.

– Ein weiterer Tag zur Stadtbesichtigung begann sehr früh, dieses mal mit Sonne aber nur 7 Grad. Viel zu kalt für mich 😲! Aber laut Vorhersage sollte es sich über den Tag aufwärmen. –

DSC_3774

I walked to the river cruise terminal and took a boat trip down the river.

– I lief zum Fluss cruise terminal und fuhr mit einem Boot den Fluss runter. –

Heading to Fremantle I had a great view of the Skyline and passing along a lot of nice homes along the river. It took a bit over one hour to get there.

– Auf dem Weg nach Fremantle hatte ich eine tolle Aussicht auf die Skyline und unterwegs fuhren wir an ein paar schönen Häusern vorbei. Es dauert nur etwas über eine Stunde um dort anzukommen. –

After I got of the boat I walked to the old Round House, where they held prisoners in the old days with a total of 8 cells.

– Nachdem ich vom Boot ging lief ich zur  alten Strafanstalt, wo sie vor langer Zeit Gefangene hielten. Es gab nur 8 Zellen. –

So quite small, and creepy I must say.

– Sehr klein und ich muss sagen auch sehr gruselig. –

It was located on a hill and the view from the outside was very nice.

– Es war auf einem Hügel gelegen und die Aussicht vom Vorgarten war sehr schön. –

I walked into the town centre cause I wanted to visit the famous Fremantle Markets.

– Ich lief dann zum Stadtzentrum weil ich zu dem berühmten Fremantle Markt wollte. –

Here I had some food and enjoyed watching the huzzle and buzzle.

– Dort hat ich dann was zum essen und guckte mir das hin und her an. –

Not far from the market was the high security Fremantle Prison which was closed down back in the 90s and is now a World Heritage.

– Nicht weit vom Markt war das Fremantle Hochsicherheitsgefängnis, welches in den 90er geschlossen wurde und jetzt ein Weltkultur Erbe ist –

I walked through the entry and took a look around. Walked through the Visitor Room and read some information.

– Ich ging nur durch den Eingangsbereich und den Besucher erreichen, wo damals die Gefangenen Besucher trafen und lass einfach Informationen. –

The last stop before I took the train back to the city was the E Shed Market, where I got my very last Australia souvenirs.

-Mein letzter Stop, bevor ich mit dem Zug zurück zur Stadt fuhr, war der E Shed Market von wo ich meine letzten Australischen Souvenirs kaufte. –

On the train ride we past the Harbour and some beaches along the ocean.

– Der Zug fuhr am Hafen vorbei und an ein paar Stränden entlang des Ozeans. –

When I arrived back in Perth I walked along Elizabeth Quay through some parklands all the way to Kings Park.

– Wieder zurück in Perth ging ich entlang Elizabeth Quay durch einige Parks bis zum Kings Park. –

To get to Kings Park I needed to climb up the “Jacobs Ladder”, a ridiculous steep staircase 😰!

– Um den Kings Park zu erreichen musste ich die “Jacobs Leiter” erklimmen, eine unheimlich steile Treppe 😰! –

The view was worth it though!

– Die Aussicht war es aber wert! –

DSC_3892

Kings Park had some pretty nice little paths and people had picnics all over the parkland grass areas.

– Kings Park hatte echt schöne kleine Wege und Leute haben überall gepicknickt.-

In the park were also a couple war memorials.

– Im Park gab’s auch ein paar Kriegs Monumente. –

I watched the sunset over Perth, which would be my last sunset in Australia. Mixed feelings came up and I looked back to awesome memories of the last 7 months. It has been a great time with unforgettable moments, and new experiences.

– Ich guckte mir den Sonnenuntergang an, welcher der letzte sein würde den ich in Australien sah. Gemischte Gefühle kamen auf und ich blickte zurück auf die letzten 7 Monate. Es war echt eine geniale Zeit mit unvergesslichen Momenten und neuen Erfahrungen. –

I walked then through a short part of the Botanical Garden.

– Dann ging ich noch auf eine kurze Tour in den Botanischen Garten. –

And made my way to the next bus stop to drive back down to the Harbour area.

– Dann gings zurück zum Hafen mir dem Bus. –

At the harbor I had dinner at a Indian vegetarian restaurant, which had a great concept. People could eat and pay as much as they liked/could. It was delicious!

– Im Hafen aß ich in einem Indischen vegetarischen Restaurant, das ein recht geniales Konzept hatte. Leute konnten so viel essen wie sie wollten und bezahlten was sie wollten/konnten. Es war super lecker! –

I walked back to the hostel and exhausted went to bed.

– Ich lief zurück zum Hostel und fiel zu Bett. –

Final Australia Tour – Day 14 (Perth)

18.03.2017

Day 14

I woke up to a cloudy morning. As I went down to have a look at the free breakfast, which consisted of toast, jam, and cereal (well noted NO milk), it started to rain. Bummer!

– Ich erwachte zu einem bewölkten Himmel. Und als ich nach unten ging um das freie Frühstück zu testen, welches aus Toast, Marmelade und Cornflakes (wohl gemerkt KEINE Milch) bestand, fing es an zu regnen. Doof! –

I got slowly ready in the hopes that it would stop soon. It did slow down and just drizzled. That’s when I went on my sightseeing exploration through Perth.

– Ich machte mich langsam fertig in der Hoffnung das es aufhören würde zu regnen. Es wurde etwas weniger und nieselte nur noch. Das war mein Startschuss um Perth zu erkunden. –

First stop, just 5min walk from the hostel was the cultural district.

– Erster Stop, nur 5min entfernt, das Kultur Zentrum. –

It started to drizzle a bit harder, so I walked into a local store that sold everything by weight. I got myself little snacks and went on.

– Es fing wieder etwas stärker an zu regnen. Um nicht nass zu werden ging ich in einen Markt in dem alles nur nach Gewicht abgerechnet wurde. Ich kaufte mir kleine Snacks und weiter ging es. –

PICA (Perth Institute of Contemporary Art) just opened when I walked by so I decided to take a look. They had 2 exhibits going on.

– PICA (Kunst Institut) öffnete gerade als ich vorbei ging also guckte ich mal hinein. Es gab nur 2 Ausstellungen zu der Zeit. –

DSC_3698

One was a room with 7 screens hanging in different hights, showing 7 singers, and one after the other sang a song. Very nice and calm, almost like a meditation.

– In der eine Ausstellung hingen 7 Leinwände in verschiedenen Höhen von der Decke. Auf Ihnen waren 7 verschiedenen Sänger,  die nach und nach ein Lied sangen. Es war sehr angenehm zuzuhören, fast wie eine Meditation. –

The other one was called “Collision”, which was quite amazing. It was a documentary type film and everybody got a pair of glasses and earphones (the once where one can look around and look 360 degree virtual). I was literally inside the documentary, just amazing!! The future of technology.

– Die andere war richtig genial und nannte sich “Collision”. Es war eine Kurzdokumentation und jeder bekam eine virtuelle Brille (die wo man 360 Grad im Raum gucken kann) und Kopfhörer aufgesetzt. Ich war saghaftig mitten in der Dokumentation, einfach krass! Die Technologie der Zukunft. –

DSC_3696

It stopped raining so I walked to the city center just another 10min walk. A kids talent show was going on, so I watched a bit.

– Es hatte aufgehört zu regnen also lief ich zum Stadtzentrum welches nur 10min weg war. Eine Kindertalent show startete gerade und ich guckte für eine Weile zu. –

Then I walked along little arcades, one reminded me very much of Germany but it was called London Court.

– Danach lief ich kleine Gässchen entlang. Eine davon erinnerte mich sehr an Deutschland nannte sich aber London Gasse. –

I walked back around through Piccadilly Arcade along little shops and small cafés.

– Ich lief dann zurück durch die Piccadilly Gasse immer an kleinen Shops und Kaffees entlang. –

DSC_3706

I stop at a rock candy store and watched them make the candy and also got a sample. Very interesting and the guys were quite entertaining.

– Ich hielt an einem Bonbon Laden und guckte zu wie die Süßigkeiten hergestellt wurden. Ich konnte sogar eine kleine Kostprobe ergattern, sehr lecker und interessant. Die Jungs waren auch sehr unterhaltsam. –

They took a while so I decided to come back later to see how far they got. Now I made my way to see the clocktower with the famous Swan bells by the river.

– Sie brauchten eine ganze Weile, also entschied ich mich später nochmal vorbei zu schauen. Nun machte ich mich auf den Weg zum Flussufer um mir den Glockenturm anzugucken mit den berühmten Schwannenglocken. –

Very interesting looking building (like a Swan), the bells were really loud.

– Das Gebäude sah echt interessant aus (wie ein Schwan halt) und die Glocken waren sehr laut. –

DSC_3729

I walked along the river and took some pictures of the impressive Skyline.

– Ich lief am Flussufer entlang und machte ein paar Bilder von der imposanten Skyline. –

And I came across arcs, which looked pretty cool. I relaxed at the promenade and held a look out for the famous black swans that were supposed to swim around on the river. I did not see any and the river was way to brown for my liking.

– Ich kam an grossen weißen Bögen vorbei, die ganz cool aussahen. Ich ruhte ein bisschen am Flussufer und hielt Ausschau nach den berühmten schwarzen Schwäne, die üblicherweise auf dem Fluss unterwegs sind. Leider konnte ich keine sehen und der Fluss war auch viel zu braun für meinen Geschmack. –

After I dropped back in at the candy shop (the guys finally finished after 3 hours), I took one of the free buses through the city to rest a bit.

– Nachdem ich nochmal im Süßigkeiten Laden vorbei ging (die Jungs waren nach 3 Stunden endlich fertig), nahm ich einen der gratis Buse und fuhr einmal durch die Stadt. –

 

And when the sun started to set I found a piazza where they showed a free movie (“The good Dinosaur”) on a big screen, so I decided to sit down in a compfy bean bag and enjoy the movie.

– Und als die Sonne langsam unterging fand ich einen Platz wo ein Film (“The Good Dinosaur”) gratis gezeigt wurde. Ich entschied spontan dort zu bleiben und es mir auf einem Sitzsack gemütlich zu machen und den Film zu genießen. –

When it finished I walked back to the hostel, took a shower and fell to bed.

– Als der Film zu Ende war, lief ich zurück zum Hostel, duschte und fiel ins Bett. –

Final Australia Tour – Day 13 (Perth)

17.03.2017

Day 13

Today was the day to leave the beloved Eastcoast of Australia. With a happy and sad eye I woke up and packed up all my stuff. I had an evening flight, which ment that I had the morning to spent in the City.

– Heute war es an der Zeit die geliebte Ostküste Australiens zu verlassen. Mit einem glücklichen und einem traurigen Auge wachte ich auf und verstaute restliche Sachen. Ich hatte einen Abendfüllenden gebucht, was hieß das ich den Vormittag in der Stadt verbringen könnte. –

I checked out and walked to the city center of Cairns along the Esplanade. I wanted to find some last souvenirs.

– Ich checkte aus dem Hostel aus und schlenderte an der Uferpromenade entlang. Und versuchte in der Stadt noch ein paar letzte Souvenirs zu ergattern. –

DSC_3624

Once that was done I made my way to the Cairns Lagoona to enjoy some last Eastcoast sun and the beautiful lagoona pool.

– Nachdem das erledigt war ging ich zur Lagoona um ein letztes mal die Ostküsten Sonne zu genießen und den super schönen Pool. –

I rested a while on the green.

– Ich ruhte mich auf dem Rasen aus. –

And then went back in the water and laid on the sand bank until it was almost time to get back to the hostel.

– Und dann gings nochmal ins Wasser und dort lag ich dann auf der Sandbank bis es fast soweit war zum Hostel zurück zu fahren. –

I took a shower and got dressed and treated myself to a Nutella waffle with ice cream 😍 genius!!

– Ich duschte direkt an der Lagoone und danach gönnte ich mir eine Nutella Waffel mit Eis 😍 Genial!! –

DSC_3665

I took the hostel shuttle back and then sorted myself to go to the airport.

– Ich fuhr mit dem Hostel Shuttle zurück und sortierte meiner Sachen für den Flieger. –

DSC_3667

At 4:50pm the shuttle took me right to the terminal were I checked in, after I put some of my clothes on (5 shirts, 2 shorts, 1 jeans, and boots to be more specific) I was right on the dot with my luggage allowance.

– Um kurz vor 5 fuhr mich das shuttle zum Flughafen wo ich nachdem ich ein paar meiner Klamotten (um genau zu sein 5 shirts, 2 shorts, 1 jeans und Stiefel) angezogen hatte war ich mit meinem Koffergewicht gerade so im Rahmen. –

So then it was waiting time till the flight departed around 7pm. Off to Perth, my last stop in Australia.

– Dann hieß es warten bis es um 19 Uhr los ging. Auf nach Perth, meinem letzten Stop in Australien. –

DSC_3671

After a 5 hour flight, I took the bus to the city and walked a little bit to my hostel. I just checked in and fell to bed. The time change was a bit of a challenge.

– Nach einem 5 stündigem Flug, nahm ich einen Bus in die Stadt und musste dann nur noch ein bisschen zu meinem Hostel laufen. Dort checkte ich ein und fiel zu Bett. Die Zeitumstellung machte mir etwas zu schaffen. –

DSC_3676